Unsere GOOD NEWS – Gute Nachrichten & positive Verbesserungen aus aller Welt:

Multiple Sklerose

Wie ein Klippenspringer Menschen Mut machen will

Multiple Sklerose wie der Klippenspringer Patrick Arendt anderen Menschen Mut machen willPatrik Arendt ist ein begnadeter Klippenspringer. Doch dann kommt die Diagnose: Er hat Multiple Sklerose…

Multiple Sklerose kurz MS ist eine entzündliche Erkrankung des Zentralen Nervensystems. Es kommt dabei zu vielfachen , also multiplen, Entzündungsherden im Gehirn und im Rückenmark. Diese führen zu Zerstörung Nervenfasern und langfristig zu Verhärtungen und Vernarbungen von Nervengewebe. Die Folge der Entzündungen: Befehle und Reize, die von unseren Gehirnzellen an Muskeln oder Organe gesendet werden, kommen verzögert oder gar nicht mehr an ihrem Zielort an. Auch umgekehrt gelangen aufgenommene Reize nicht auf schnellstem Wege ins Gehirn, können also nicht mehr richtig verarbeitet werden.

https://www.trotz-ms.de/wissen/grundlagen/was-ist-multiple-sklerose-eigentlich?r=OCRweb9Getxwa1320,11,21

Doch Patrick lässt sich davon nicht unterkiegen. Mit der MS kam ihm die Idee zum eigenen Youtube-Channel. Denn was seiner Meinung nach auf Fachseiten oder in Internetforen fehlte, war die Message: “Es ist halt kacke, aber das Leben geht trotzdem weiter”.
In einem Interview mit einem Mediziner geht er beispielsweise der Frage nach: “Einen Tauchschein mit MS machen – geht das?” Eine Frau habe sich bei ihm bedankt, weil sie durch das Video wieder Hoffnung schöpfen konnte, erzählt Patrick.

Zitat: “Ich möchte anderen helfen, damit es ihnen besser geht.”

Ihm selbst hilft auch sein Humor: Kurz nach der Diagnose reiste Patrick trotz Doppelsichtigkeit zum Showspringen in die Schweiz.

Zitat
“Ich stand auf 20 Metern: Als ich nach rechts schaute, standen da doppelt so viele Zuschauer – anstatt 40.000 plötzlich 80.000. Wer kann schon von sich behaupten, mal vor 80.000 Menschen gestanden zu haben?”

https://www.huffingtonpost.de/entry/multiple-sklerose-klippenspringer-menschen-mut-machen_de_5b0bc13fe4b0568a880d025f?utm_hp_ref=de-mutmacher

 

Lauf, Forrest, lauf

Brite läuft wie Forrest Gump quer durch die USA – der Grund ist rührend

Lauf, Forrest, lauf Brite Rob Pope läuft wie Forrest Gump quer durch die USA „Lauf, Forrest, lauf”: So lautet die wohl berühmteste Zeile aus dem Filmklassiker Forrest Gump. Einen Film, der den Briten Rob Pope geprägt hat – und das so sehr, dass der 39-jähriger Marathonläufer aus der englischen Stadt Liverpool die Rennstrecke, die Forrest Gump im gleichnamigen Film lief, rekonstruierte.
Aber damit nicht genug: Pope lief die gesamte Route ab – eine Strecke von knapp 24.140 Kilometern. Das berichtete die englische Tageszeitung “Metro”.
Pope verbrachte mehr als 19 Monate damit, seine Strecken quer durch Amerika zu laufen. Mitte Mai erreichte er sein Ziel und damit einen Weltrekord: Um die 24.140 Kilometer zu schaffen, lief er 422 Tage. Oder anders ausgedrückt: 24 Millionen Schritte.

Zitat:
“Ich bin von Alabama nach Kalifornien, von Maine über Oregon nach South Carolina und nach Monument Valley gelaufen, immer auf den Spuren von Forrest Gump.”

Auf seiner eigenen Spenden-Seite “VirginMoneyGiving” erklärt Pope, dass er sich durch den Dauermarathon nicht nur wie Forrest Gump fühlen wollte. Sondern auch, dass er etwas Gutes tun wollte.

Denn Pope nutzte die Aufmerksamkeit für seine Aktion, um Spenden für die zwei Charity-Organisationen Peace Direct und den World Wide Fund for Nature zu sammeln. Peace Direct ist eine internationale Wohltätigkeitsorganisation, die sich der Aufgabe widmet Kriege zu stopen. World Wide Fund for Nature kurz WWF ist eine der grössten internationalen Natur- und Umweltschutzorganisationen. Für diese beiden Organisationen bekam Pope Knapp 37.000 Euro zusammen.

Auf seiner Facebook-Seite “Run Robla Run” können Menschen sehen, wie sich der Brite während der 19 Monate optisch verändert hat. Ein wenig verwegen und mit Vollbart blickt er in die Kameras. Eben, wie der echte Forrest Gump im Filmklassiker.
https://www.huffingtonpost.de/entry/brite-lauft-24140-kilometer-quer-durch-usa-um-sich-wie-forrest-gump-zu-fuhlen_de_5b06b098e4b05f0fc8455aaf?utm_hp_ref=de-mutmacher

 

Nothilfeeinsatz

Flut in Bulgarien

Vier Pfoten Nothilfeeinsatz für Tiere bei Flut in BulgarienDas VIER PFOTEN Nothilfeteam hat bei seinem Nothilfeeinsatz in der Stadt Mizia vielen Heimtieren das Leben gerettet. Eines davon ist der Hund Gosho, der sich als das Wasser kam, einfach bei den Hühnern versteckte und dort ausharrte, bis er von zwei VIER PFOTEN Mitarbeitern gerettet wurde.

Sehen Sie die berührende Rettungsgeschichte selbst:

Seit vergangenen Sonntag war ein VIER PFOTEN Nothilfe-Team in der von schweren Regenfällen und Hochwasser betroffenen Stadt Mizia (180 km nordwestlich von Sofia) im Einsatz. Die Stadt war am vergangenen Wochenende von einer Hochwasserkatastrophe heimgesucht worden und stand mehrere Tage meterhoch unter Wasser. Auch heute sind einige Teile der Stadt nach wie vor überflutet.  Das V IER PFOTEN Team war fast eine Woche lang ununterbrochen im Einsatz, um Tiere zu retten, die in ihren Ställen eingeschlossen waren, und Futter für bereits gerettete Tiere bereit zu stellen. Insgesamt hat VIER PFOTEN in der letzten Woche mehr als 4.000 Tiere in Mizia mit Futter versorgt.

http://www.vier-pfoten.ch/de/projekte/tiernothilfe/bulgarien/nothilfeeinsatz-flut-in-bulgarien/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.